Pyro-Lehrgang (FKN)

> Die aktuellen Lehrgangsangebote finden Sie am Ende dieser Seite <

Seenotsignalmittellehrgang (FKN)

Seenotsignalmittelprüfung FKNNahezu alle seegängigen Boote sind mit pyrotechnischen Seenotsignalmitteln (einer Fallschirmrakete, Signalraketen, Handfackeln, Rauchsignalen) ausgerüstet. Während Handfackeln und Rauchsignale ohne besondere Einschränkungen erworben werden dürfen, ist der Kauf, Transport und die häusliche Lagerung von Signalraketen nur gestattet, wenn ein Fachkundenachweis (FKN) nach dem Sprengstoffgesetz vorgelegt werden kann.

Mittlerweile verlangen auch Vercharterter den Nachweis über die Fachkunde, da sie sonst ihre Schiffe mit pyrotechnischer Signalmunition der Klasse T2 (Fallschirmrakete) nicht an ihre Kunden abgeben dürfen.

Ablauf der Prüfung

Die Prüfung zum Fachkundenachweis FKN läuft wie folgt ab:

  • Beantworten eines Theoriebogens (15 aus 60 Fragen mit je 2 Punkten)
  • Handhabung und Bestimmung einer Fallschirm-Signalrakete (rot), einer Rauchfackel (orange) oder einer Handfackel (rot), Handhabung des Rauchsignals (orange), Handhabung von Versagern.

24 von 30 Punkten müssen in der Theorie erreicht werden. 3 von 4 praktischen Aufgaben müssen richtig bewältigt werden