Besuch der Seenotleitstelle

Aktuelles >> Seefunk (SRC, LRC, UBI)

Das „Maritime Rescue Coordination Center“, die Seenotleitstelle für den Deutschen Nord- und Ostseeraum, hat ihren Sitz in Bremen. Sie wird betrieben von der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS oder kurz die Seenotretter).

Im Rahmen unserer Funkausbildung besuchen wir regelmäßig die DGzRS, um vor Ort den Fachleuten Fragen zu stellen, die im Seenotfall für uns die richtigen Ansprechpartner wären.

Der Besuch bei den Seenotrettern schließt eine Führung, einen Filmvortrag, den Besuch eines ausgedienten Seenotrettungskreuzers und (sofern gerade kein Notfall läuft) des MRCC – der Seenotleitung – ein. Es besteht die Möglichkeit, den Wachhabenden (oder dessen Stellvertreter) zu befragen.

MRCC Bremen (c) DGzRS

Vorschläge für Fragen, die Sie stellen könnten:

  • Was passiert im MRCC, wenn ein Notfall eingeht?
  • Was kostet ein Einsatz für den Betroffenen?
  • Was kann das MRCC aus der ITU-Datenbank über mein Schiff ersehen?
  • Ist für mein Schiff eigentlich eine Notfallnummer hinterlegt?
  • Wie verhalte ich mich bei einem Fehlalarm?
  • ...

Fragen sind erwünscht - bereiten Sie sich daher auf diesen Besuch vor.

Die nächsten Termine:

Freitag, 20. April 2018, 14 Uhr
 
Dieser Termin ist zwar in erster Linie für Teilnehmer eines Funkkurses gedacht - aber auch andere Kursteilnehmer sind herzlich eingeladen. Um eine Anmeldung (zur Planung) wird gebeten. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine angemessene Spende für die DGzRS ist erwünscht.

Mehr zum MRCC Bremen:
www.dgzrs.de > Seenotleitung/MRCC

Zuletzt geändert am: 17.01.2018

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen