Der etwas anspruchsvollere Törn

Mindestens ein Mal im Jahr bieten wir einen etwas anspruchsvolleren Törn an. Einen Törn also, bei dem weniger das Kennenlernen möglichst vieler neuer Häfen im Vordergrund steht. Sondern das pure Segeln über eine weitere Distanz. Häufig handelt es sich bei diesen Törns auch um One-Way-Touren.

2012 führte unser Törn von Heiligenhafen nach Cuxhaven, wobei die geplante Umrundung Skagens letztlich wetterbedingt doch noch verworfen werden musste. 2013 segelten wir von Göteborg nach Heiligenhafen. 2014 waren wir ganz froh, den geplanten Rügen - Gotland - Trip nicht als One-Way-Törn angelegt zu haben. Statt tagelang gegen starken Nordost-Wind ankreuzen zu müssen, segelten wir eine sehr nette "Schleife" durch deutsche und dänische Gewässer. 2015 ging es dann von Stockholm nach Süden. Der Törn endete in Neustadt / Holstein. Ab / an Neustadt segelten wir 2016 durch deutsche und dänische Gewässer.

Für uns steht nicht primär das Erreichen einer möglichst hohen Seemeilenzahl im Vordergrund. Vielmehr geht es uns darum, allen Crewmitglieder das Segeln im Wachsystem zu zeigen, die Faszination durchsegelter Nächte zu vermitteln und anschließend gemeinsam den ersten heißen Kaffee oder Tee im Cockpit zu genießen, wenn die Sonne aufgeht.

Bei diesen Törns kann jede/r die eigenen Segelkenntnisse und -erfahrungen erweitern, deutlich mehr Seemeilen (für den nächsten Segelschein) als in der typischen Charter-Segelwoche sammeln und/ oder einfach den täglichen Stress in geselliger Runde der Crew vergessen.

Jeder sollte sich bei diesen Törns darüber bewusst sein, dass eben nicht jede Nacht in einem Hafen oder einer Bucht verbracht werden muss. Und dann ein Segeltag durchaus auch mal zehn, zwölf oder noch mehr Stunden haben kann - auch bei nicht optimalem Wetter.

Interesse an etwas anspruchvolleren Törns?
Wir notieren Sie gerne auf unserer Interessentenliste. So erhalten Sie Informationen zu ähnlichen Törns, sobald weitere konkrete Termine feststehen.
Kurze Info an uns: telefonisch, per E-Mail oder über unser Anmeldeformular.


 

Oslo - Bremerhaven Ende Juni 2017 Grundriss X-Yacht

Die Rücktour unserer Mittsommer-Reise startet in Oslo. Natürlich lässt sich auch hier wieder darüber nachdenken, schon vor Törnbeginn Norwegens Hauptstadt zu erkunden.

Die Anreise aus Deutschland kann entweder mit dem Flugzeug (Direktflüge mit Scandinavian Airlines oder Norwegian nach Hamburg) oder - sehr entspannt - mit der Fähre ( www.colorline.de) ab Kiel erfolgen.

Durch den sehr schönen Oslofjord geht es dann wieder gen Süden. Vielleicht laufen wir noch ein, zwei Häfen an der norwegischen Südküste an, queren danach das Skagerak und besuchen noch einen Hafen in Nord-Dänemark. Helgoland bietet auf dem Rückweg natürlich auch noch mal ein gutes Etappenziel, bevor es am Samstagabend die Unterweser hoch nach Bremerhaven geht.

Eine Alternative - bei richtigem Shietwetter - würde durchs Kattegat in die Ostsee und durch den Nord-Ostsee-Kanal in die Nordsee führen.

Die Beneteau Oceanis 473 Clipper "Polaris" ist eine eignergepflegte, hochseetaugliche Yacht mit einem tollen Platzangebot.

Törnstart:   Samstag, 24.06.2017 (Bording ab 16 Uhr), in Oslo.
Törnende:   Samstag, 01.07.2017, beim WYC am Hauptkanal in Bremerhaven (Abreise ab ca. 22 Uhr). *
Dauer:   8 Tage
Revier:   Nordsee
Meilen:   ca. 450 sm
Belegung:   mindestens 5, maximal 6 Gäste
Skipper &
Co-Skipper
  Stefan Schorr
André Freibote
Preis:  

650,- EUR
zuzügl. Bordkasse

Anmeldung:   Telefonisch, per E-Mail oder über unser Anmeldeformular.

* es ist auch möglich, noch mal an Bord zu übernachten und am Sonntagmorgen ausgeschlafen nach Hause zu fahren.